Logo Klinik Angemhle Psychosomatische Klinik weiss

"Menschen begegnen Menschen."


Klinik Angermühle GmbH

Dr. med. Hans-Rainer Buchmüller

Am Stadtpark 1 - 39

94469 Deggendorf


Tel.: 0991 - 370 55 0 (Zentrale)

Fax: 0991 - 370 55 99


info@klinik-angermuehle.de

 

Im Fluss der Farben

Kategorie
Ausstellung
Datum
2021-03-19 19:00 - 2021-04-29 18:00
Veranstaltungsort
Palais im Stadtpark, Erdgeschoss

Im Fluss der Farben
Kabinettausstellung mit
Aquarellen von Carolina Feistl

Vom 19. März bis zum 29. April 2021 präsentiert die junge Künstlerin Carolina Feistl aus Niederwinkling ihre farbenfrohen Aquarelle in einer Kabinettausstellung im Palais im Stadtpark. Die Vernissage ist geplant für Freitag, 19. März 2021, 19.00 Uhr, im Georg-Haberl-Saal (Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Die Ausstellung kann von Montag bis Freitag von 16.00 bis 18.00 Uhr bei freiem Eintritt besucht werden – vorausgesetzt die Corona-Maßnahmen lassen dies zu. Interessenten werden gebeten, die jeweils aktuellen Meldungen bezüglich Vernissage und Besuchsmöglichkeiten zu beachten. Wegen der Corona-Pandemie gilt in allen Räumlichkeiten der Klinik Angermühle und des Palais im Stadtpark grundsätzlich absolute Maskenpflicht. Die Ausstellung ist nicht nur vor Ort sondern auch online unter www.klinik-angermuehle.de (Veranstaltungen / Programm) zu sehen.

Carolina Feistl ist 21 Jahre alt, in Deggendorf geboren und in Niederwinkling aufgewachsen. Seit 2019 studiert sie Architektur in Regensburg. Schon früh hat sie ein Interesse für die Kunst entwickelt – anfänglich noch für das Zeichnen, aber schon bald hat Carolina Feistl viele Techniken und Methoden ausprobiert, von Acryl, Kohle und Tusche bis hin zu Aquarell. Auch jetzt malt sie viel und gerne, als Ausgleich zum Studium, aber auch im Einklang dazu. Die Darstellung von Architektur, von der Stimmung und Atmosphäre, die ein Gebäude oder eine Stadt ausstrahlen, sind ein wichtiger Teil des Studiums. Seitdem die angehende Architektin in Regensburg wohnt, fasziniert sie die wunderschöne Altstadt und ihre Architektur. Deshalb ist neben Deggendorf und Metten auch Regensburg als ihre zweite Heimat zu einem Lieblingsmotiv in ihren Bildern geworden.

Mit Aquarellfarben zu malen heißt, nie genau zu wissen, was für ein Ergebnis am Ende des Prozesses entsteht. Die Farben finden immer ihren eigenen Weg, sich auf dem Papier auszubreiten, je nach Menge und Auftrag der Farbe, des Wassers, je nach Papier und Trocknung. Dieses nicht immer Kontrollierbare, das Malen „aus dem Prozess heraus“, das Spontane – das ist es, was Carolina Feistl am Malen mit Aquarell fasziniert. Einmal getrocknet lässt sich der Farbauftrag – im Gegensatz zu Acryl – kaum mehr rückgängig machen. Im Trocknungsprozess aber, im Zustand zwischen nass, halbnass und trocken, stehen eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Farben zu lenken, ineinander fließen zu lassen und so neue Farbmischungen zu schaffen. Die junge Künstlerin möchte in ihren Bildern dieses Lebendige und Spontane, das zum Charakter des Aquarells gehört, zum Ausdruck bringen. Besonders in den Stadtmotiven bringt diese Art des Malens eine Stimmung der Lebhaftigkeit, der Geschäftigkeit und des „Bunten Treibens“ einer Stadt zum Vorschein. Jede Stadt hat ihre eigene Geschichte, ihre Vielfalt an Menschen, Dingen, Architekturstilen und historischen Ereignissen – sie ist so einzigartig wie jedes Aquarell.

 

Download Flyer

 

"Im Fluss der Farben" - Ausstellung online ab 19. März 2021

 

 

 

 
 

Powered by iCagenda

Newsletter

Newsletter abonnieren und über laufende Veranstaltungen informiert werden

 

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden.

 
 
Wir speichern nur Ihre E-Mail Adresse, geben diese nicht an Dritte weiter und verwenden diese ausschließlich für unseren Newsletter.
Zum Versenden des Newsletters wird in der Regel ein Service von CleverReach verwendet.

Anfahrt